Ortsgemeinde Fischbach
Ortsgemeinde Fischbach

Aktuelles aus der KiTa Mäuseburg

Kita Mäuseburg Fischbach Schulanfängerausflug

 

Am Montag, den 26. Juni 2017, fuhren wir gut gelaunt und bei strahlendem Sonnenschein mit dem Zug nach Kaiserslautern in die Gartenschau.

Unser Zug hatte etwas Verspätung, so dass wir den Anschlusszug verpasst hätten, wenn nicht eine freundliche Zugbegleiterin über Funk den Anschlusszug gebeten hätte auf uns zu warten.

 

In der Gartenschau angekommen, stärkten wir uns erst einmal mit einem leckeren Frühstück. Dann besuchten wir die tolle Legoausstellung. Weiter ging es dann über die riesige Brücke direkt auf Entdeckungstour zu den vielen Dinosauriern. Hierbei erhielten wir viele interessante Einblicke in die Welt der Dinos. Danach machten wir uns auf den Weg zum Wasserspielplatz. Das Wetter war super, so konnten wir den Bachlauf und das Kneippbecken ausführlich erkunden.

 

Wir erfrischten uns mit einem köstlichen Eis, dessen Stiel wir als Wasserspritze nutzen konnten. Diese füllten wir immer wieder und spritzten uns gegenseitig nass. Das war ein Spaß!

 

Die Zeit verstrich wieder mal viel zu schnell und schon war es Zeit für das Mittagessen. Jedes Kind bestellte sich sein eigenes Menü.

 

Gestärkt ging es dann weiter zum Burgen- und Rutschen-Spielplatz. Manch einer wagte sich mutig an den Rutschenturm oder an die Hangelmöglichkeiten und überwand dort seine „Ängste“. Mit neuem Selbstbewusstsein ging es mit dem Zug nach Hause. Müde – aber glücklich und zufrieden – kamen wir am Nachmittag wieder am Bahnhof in Hochspeyer an.

 

Alle waren sich einig, dass es ein toller erlebnisreicher Tag war. Wir wünschen unseren Schulanfängern alles Gute für die Zukunft und viel Spaß in der Schule. (ie)

Kita Mäuseburg in Fischbach besucht

die ZAK in Kaiserslautern!!!

 

Am 30.05.2017 hatten die Meckerkreiskinder der Kita Mäuseburg in Fischbach einen Termin mit Frau Karin Gantner von der ZAK.

Herr Marwede holte uns wieder mit dem Bürgerbus ab. Wir waren alle ganz schön aufgeregt, dass wir wieder gemeinsam mit dem coolen Bürgerbus fahren durften. Pünktlich brachte uns Herr Marwede zur ZAK nach Kaiserslautern. Dort angekommen wurde erst mal ausgiebig gefrühstückt. Gestärkt ging dann unsere Exkursion mit Frau Gantner  los. Wir lernten das erste, grüne Biomassenheizkraftwerk kennen, wir sahen zu wie das Papier in Container zusammengepresst wurde, damit mehr in den Container hinein passt. Wir wiederholten nochmals das Mülltrennungssystem und vertieften es, außerdem lernten wir Müllvermeidungsstrategien kenn um weniger Müll zu produzieren.

Am Schluss wurde jeder zum Mülltrennungs-Meister ernannt, da wir alle wussten wie man die Wertstoffe korrekt trennt und entsorgt. Trotz der vielen Theorie versuchte Frau Gantner uns die Sachen so anschaulich wie möglich zu erklären. Das jetzt erarbeitete Programm ist leider nicht mehr Kind gerecht aufgebaut, sondern zu theoretisch. SCHADE, dass das alte gute Programm abgeschafft wurde. Frau Gantner ist es trotzdem gelungen die Kinder mit ihren Erzählungen zu begeistern, deshalb hat es allen auch sehr gut gefallen.

Der Bürgerbus holte uns wieder pünktlich ab und brachte uns zurück in die Kita. Dies ist für uns immer ein Erlebnis gemeinsam mit Herr Marwede und dem Bürgerbus zu fahren. Wir sind sehr froh darüber dass es den Bürgerbus gibt, der uns zu unseren Aktionen fahren kann. Auf diesem Weg bedanken wir uns nochmal recht herzlich für die schöne Fahrt. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei Frau Gantner für ihre Mühe uns alles so interessant zu erklären, dass es uns alle trotzdem Spaß gemacht hat. (ie)

Die Kita Mäuseburg besucht das Museum Pfalzgalerie in Kaiserslautern

 

Am 18.05.2017 war es dann endlich soweit, die Meckerkreiskinder der Kita Mäuseburg in Fischbach fuhren mit ihren Erzieherinnen nach Kaiserslautern zur Pfalzgalerie.

Zum ersten Mal durften die Kinder mit dem Bürgerbus der Ortsgemeinde Hochspeyer fahren. Pünktlich wurden wir von Herrn Marwede, dem Fahrer des Bürgerbusses abgeholt. Er brachte uns bis vor die Pfalzgalerie, dort angekommen frühstückten wir zuerst auf der Wiese der Pfalzgalerie, damit wir dann gestärkt die Führung beginnen konnten. Frau Bea Roth erwartete uns schon. Als Erstes zeigte sie den Kindern die Museumswerkstatt, dort besprachen wir die Regeln, damit nicht schif gehen konnte. Dann begann die Führung durch das Gebäude, was für unsere Kinder ein Erlebnis war. Sie erfuhren, dass es Bilder gibt, die schon über 100 Jahre alt sind und waren fasziniert, dass die immer noch super aussehen, als wären sie erst gemalt worden. Zwei Frühlingsbilder haben wir uns dann genauer angeschaut, Frau Roth erzählte zu jedem Bild eine kleine Geschichte, wie die Künstler ihr Bild hergestellt haben und was sie damit ausdrücken wollten. Unsere Kinder staunten ziemlich, als sie sahen, dass jeder Künstler seine eigene Vorstellung vom Frühling hatte und diese dann auch malte.

Danach war die eigene Schaffenskraft und Fantasie von den Kindern gefordert. Wir liefen zurück zur Werkstatt, wieder dort angekommen ging es auch schon los. Jedes Kind bekam ein Blatt und Materialien zur eigenen Herstellung seines Bildes. Alle Kinder hatten ganz viel Spaß beim Gestalten ihres Bildes. Die Kinder haben einen Einblick in die Kunst bekommen und dass es allen so gut gefallen hat verdanken wir der Frau Roth, die die Geschichten gekonnt kindgerecht und anschaulich erklärt hat.

Am Museum erwartete uns dann wieder der Bürgerbus, um uns wieder zurück zur Kita zu bringen. Man kann sagen es war ein gelungener Ausflug und alle waren glücklich und zufrieden. Auf diesem Weg möchten wir uns noch ganz herzlich bei Frau Roth und Herr Warwede bedanken, dass sie uns so gut unterstützt haben. (ie)

Am Dienstag, den 25.04.17, besuchte Frau Schmitt die Kita Mäuseburg in Fischbach!

 

Frau Schmitt ist eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung und besucht die Kindergärten im Landkreis, um die Kinder in Mülltrennung und Müllverwertung fit zu machen.

Am 25.04.17 kam sie in die Kita Mäuseburg nach Fischbach, die Kinder waren schon sehr gespannt was sie erwarten würde. Zuerst lernten sie mal den Umweltfuchs Josch kennen, der begleitete dann unsere Kinder durch die verwirrenden und sehr unterschiedlichen Müllarten. Er erklärte den Kindern, dass Müll eben nicht gleich Müll ist, sondern das es viele Abfälle gibt, die man danach noch verwerten kann. So lernten unsere Kinder z.B. dass aus Altpapier und Pappe wieder neues Papier hergestellt wird und das unsere Tageszeitung aus 100% Altpapier hergestellt wird. Auch unsere Abfälle im gelben Sack sind Wertstoffe und werden wieder weiter verwertet. Josch spielte mit unseren Kindern das Müllsortierspiel, dabei lernten sie spielerisch die Mülltrennung kennen. Das alles war sehr faszinierend für die Kinder, sie kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Denn nach einer kleinen Pause lernten sie auch noch Paulchen, den Kompostwurm kennen. Der erzählte ihnen seine Geschichte aus dem Komposthaufen, wo er sein Zuhause hat. Da erfuhren sie, wie aus Kompost gute Gartenerde wird.

Zum Schluss ernannte Frau Schmitt alle Kinder zu Müllexperten und jeder bekam eine Plakette geschenkt. An diesem Morgen haben unsere Kinder sehr viel über Müll erfahren, durch die spielerische Art der Umsetzung war es für alle ein sehr interessanter Vormittag. Auf diesem Weg sagen wir vielen Dank an Frau Schmitt für den tollen Vortrag über das Thema Müll. (ie)

Die Vorschulkinder der Kita Mäuseburg besuchen eine Spiel – und Spaßstunde in der Grundschule Hochspeyer!

 

Am Donnerstag, den 06.04.17, trafen sich die Vorschulkinder der Kita Mäuseburg in Fischbach im Flur der Schulturnhalle, der Münchhofschule in Hochspeyer.

 

Mit noch einem Kindergarten aus Hochspeyer und den Kindern der Klasse 1a von Frau Meißner gingen wir zusammen in die Umkleidekabine, von dort aus direkt in die Turnhalle. Hier erwartete die Kinder eine riesige Bewegungsbaustelle mit ganz vielen unterschiedlichen Stationen. Zuerst machten sich alle Kinder warm, dann zeigten die Schulkinder unserer Kindergartenkindern, was sie an jeder Station machen sollten. Frau Meißner schlug dann immer nach 5 Minuten das Tamburin und weiter ging es zur nächsten Station.

 

Die Turnstunde war viel zu schnell vorbei! Nach dem Umziehen ging es dann noch auf den Schulhof, zuerst stärkten sich unsere Kinder und dann durften sie noch 10 Minuten im Schulhof mit den Schulkindern spielen und springen. Für die Schulkinder ging dann der Unterricht weiter und wir mussten zurück in den Kindergarten. Das war ein aufregendes Erlebnis für unsere Vorschulkinder.

 

Vielen Dank an Frau Meißner für die interessante und abwechslungsreiche Turnstunde. Unseren Kindern hat es sehr gut gefallen und sie hatten viel Spaß. (ie)

 

Ausflug der Kita Mäuseburg Fischbach nach Ramstein-Miesenbach ins Haus des Bürgers

 

Am 21.03.2017 trafen sich alle, 5 und 6 jährigen Kinder  der Kita Mäuseburg, in Hochspeyer am Bahnhof. Gemeinsam starteten wir mit dem Zug nach Kaiserslautern um dort umzusteigen um nach Ramstein-Miesenbach weiter zu fahren. Als wir aber auf dem Bahnsteig ankamen, fuhr uns „schwupps“ der Zug vor der Nase weg. Ein Glück fuhr noch ein weiterer Zug in diese Richtung und mit diesem sind wir dann noch rechtzeitig angekommen.

Als wir ausstiegen hatten alle Hunger!! Schnell machten wir uns auf den Weg zum Haus des Bürgers um dort erst einmal gemütlich zu frühstücken. Endlich fing die Veranstaltung „Lauras Stern“ an!!

Das Musical war sehr aufregend für die Kinder, hauptsächlich als Teddy und Laura mit ihrer Rakete in den Weltraum starteten und alle Kinder sie unterstützen durften. Fasziniert waren alle Kinder auch vom Weltraumbühnenbild mit seinem tollen Sternenhimmel.

In der Pause stärkten wir uns alle nochmal, um dann mit Laura und Teddy die Sternenreise zu Ende zu erleben. Die Kinder durften dann noch kurz die Bühne und die dahinter liegende Kulisse anschauen. Wir machten dann ein Gruppenfoto auf der Bühne, so wie es die Schauspieler auch immer machen, das war cool!!

Dann ging es weiter zum Cafe um unser Eis zu essen, doch leider gab es dort kein Eis mehr. Da alle Mäuse so traurig waren gab es zum Trost einen kleinen Schoki-Marienkäfer.

Wir vereinbarten dann mit den Kindern ein anderes Mal Eis essen zugehen. Natürlich waren damit alle einverstanden. Auf der Rückfahrt waren alle sehr müde, es war ein toller, aufregender Tag, aber auch ein anstrengender. Glücklich und erschöpft kamen wir alle wieder in Hochspeyer an. (ie)

 

Besuch der Verkehrspolizei

Die Vorschulkinder, der Kita Mäuseburg Fischbach, machten am 06.02.2017 einen Ausflug nach Hochspeyer in die kommunale Kindertagesstätte Schelmenhaus. Dort erwartete uns die Verkehrspolizei.

Frau Kuhn, von der Verkehrspolizei, erklärte den Kindern wie man sich sicher im Straßenverkehr bewegt. Mit vielen praktischen Beispielen probierten die Kinder unterschiedliche Situationen im Straßenverkehr aus.

Am coolsten war natürlich das Polizeiauto mit Blaulicht, Sirene und Sprechfunk. Jedes Kind durfte sich einmal hineinsetzen. Aber auch die Handschellen die Frau Kuhn mitgebracht hatte faszinierten unsere Kinder, dass diese so schwer sind, hatten sie sich nicht vorgestellt.

Zum Schluss durfte sich jedes Kind ein Bild zum Ausmalen aussuchen. Unsere Kinder waren begeistert, die Zeit war so schnell vergangen und wir mussten schon wieder zurück  in unsere Einrichtung.

Vielen Dank an Frau Kuhn, dass sie so viel Zeit und Geduld mit unseren Kindern hatte und es ihnen so interessant  erklärt hat. (mp)

 

kachelmannwetter.com
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Fischbach