Ortsgemeinde Fischbach
Ortsgemeinde Fischbach

Aktuelle Infos

 

undefined

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Fischbach und auf dem Altenhof,


es ist kurz vor Weihnachten, das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, die Zeit der besinnlichen Tage im Kreis der Familie und Freunde kommt. Gestatten Sie mir einen kurzen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr.

Fischbach 2018. Auch in diesem Jahr ist wieder einiges passiert, es geht voran. Die Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet „Frontalerhof“ sind abgeschlossen. Die Vermarktung des gemeindeeigenen Baulandes läuft sehr gut, von den 19 gemeindeeigenen Bauplätzen sind bereits 12 Stück verkauft. Mit den Einnahmen konnten die kompletten Erschließungskosten für alle 19 Bauplätze gedeckt werden. Der Verkauf der restlichen 6 Bauplätze deckt in Summe die Ausgaben der Umlegung, somit wurde das Neubaugebiet ohne Neuverschuldung realisiert.

Die Telekom hat sich in einer Eigenausbauerklärung  zum Ausbau einer besseren Breitbandversorgung in unserem Dorf entschlossen. Hierfür wurden von Seiten der Gemeinde die Zustimmung und Freigabe zu den erforderlichen Baumaßnahmen erteilt.

Unsere Kita ist nach wie vor (provisorisch) zweigruppig. 27 Kinder besuchen aktuell unsere Einrichtung, davon sind 7 Kinder unter drei. 17 Kinder belegen Ganztagesplätze, während die restlichen 10 Kinder halbtags in der Einrichtung sind. Auf Grund der hohen Kinderzahlen wird das Bürgerhaus von der Kita mitbenutzt. Die Renovierungsarbeiten und Umbaumaßnahmen in der Kita, um die Einrichtung weiterhin nachhaltig betreiben zu können, sind abgeschlossen. Die beiden Gruppenräume haben je zwei Dachfenster erhalten und wurden mit schallabsorbierenden Deckenelementen ausgestattet. Die komplette Beleuchtung wurde auf LED-Technik umgestellt, die Heizungsanlage wurde einem hydraulischen Abgleich unterzogen und mit neuen Thermostaten ausgestattet. Diese Maßnahmen wurden zu 90% bezuschusst, im Rahmen der KI3.0-Fördermittel, bei fast 39 T€ Gesamtkosten musste die Ortsgemeinde nicht ganz 3.900 € aufbringen.

Der Fischbacher Jugendtreff hat im „Lädchen“ im Erdgeschoss, durch einen kleinen Umbau, einen eigenen Raum bekommen. Ein eigenes Reich, das nach Ihren Wünschen ausgestattet wurde. Hierzu wird Anfang 2019 eine offizielle Einweihung im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ veranstaltet. Auch für diese Maßnahme haben wir rund 3.000€ Zuschuss erhalten.

Das letzte marode Dachstück der Leichenhalle wir momentan saniert, die Lichtkuppeln sind bereits ausgetauscht.

Vom LBM wurden erste Maßnahmen zur Verlangsamung des Durchgangsverkehrs auf der B48 eingeleitet. Diese Provisorien dienen der Untersuchung und Beobachtung des Verkehrsflusses, die Ergebnisse werden in eine spätere Umgestaltung der B48 einfließen.

Der Jahresabschluss für 2014 wurde aufgearbeitet.

Die Hebesätze der Steuern (Grund- und Gewerbesteuer) wurden, trotz massiven Widerstandes der Kommunalaufsicht, verteidigt und auf gleichem Niveau gehalten, da die Mehrbelastung der Bürger zu keiner merklichen Besserung der Haushaltslage führen würde. Die Kreis- und Verbandsgemeindeumlage schlagen hier nach wie vor als Hauptausgaben zu Buche.

 

Fischbach 2019. Was erwartet uns im Neuen Jahr? Mit dem Blick nach vorne existieren auch für 2019 viele Pläne. Für viele steht das Jahr 2019 unter dem Hauptthema „Kommunalwahlen“, für mich steht aber unser Dorf im Focus, hier zählt es, dass es weitergeht, unabhängig von den Wahlen.

Im Februar wird ein Energieversorgungskonzept für das Bürgerhaus, die Kindertagesstätte und die Sporthalle angegangen, hier soll eine Wärmeinsel entstehen, eine Heizzentrale mit Nahwärmeversorgung der drei Komplexe. Die vier Öl-Heizungen sollen durch eine effiziente und ressourcenschonende Anlage ersetzt werden. Dazu haben wir das Landesamt für Umwelt ins Boot geholt und nehmen an dem Programm „EffCheck“ teil.

Die Telekom will im ersten Quartal die Aufrüstung der Breitbandversorgung abgeschlossen haben. Parallel dazu sind wir weiterhin im Förderprogramm des Breitband-Clusters des Landkreises Kaiserlautern und verfolgen das Ziel, dass jedes Haus eine Glasfaser-Anbindung bekommt.

Auf dem Friedhof werden leerstehende Felder zurückgebaut, verfüllt und begrünt. Die Toilettenanlage in der Leichenhalle wird generalsaniert. Der Parkplatz am Friedhof wird erweitert, der Glockenturm wird eine solide Bedachung erhalten, um weitere witterungsbedingte Schäden einzudämmen und in diesem Zug wird dieser ebenfalls saniert, neu gestrichen, farblich angepasst zur Leichenhalle.

Für unsere Gemeindestraßen und Gehwege wird ein Sanierungsplan ausgearbeitet, so dass unsere Straßen im Rahmen der Unterhaltung (ohne Anliegerbeiträge) längst möglich in gutem Zustand erhalten bleiben.

Bezüglich der Außengebietswasser-Problematik werden vom Rat beschlossene Sofortmaßnahmen umgesetzt. Eine Studie mit Maßnahmenkatalog ist bereits beauftragt und wird 2019 erste Ergebnisse liefern. Ziel ist es, weitreichende Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bei Starkregen-Ereignissen zu treffen und deren Ausführung in die Wege zu leiten.

Die Aufarbeitung der noch offenen Jahresabschlüsse 2015, -16, -17 und dann auch -18 werden nach wie vor mit hoher Priorität verfolgt.

Sie sehen: es gibt viel zu tun. Ich freue mich auf die anstehenden Herausforderungen und hoffe auf Ihre Unterstützung, ganz nach dem Motto: Nicht, was macht meine Gemeinde für mich, sondern, was kann ich für meine Gemeinde tun“. Nur gemeinsam können wir Einiges für unser Dorf bewegen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest und ruhige Feiertage. Für das Jahr 2019 wünsche ich Ihnen viel Glück und Erfolg bei bester Gesundheit.

Ihr Sascha Leidner

-Ortsbürgermeister-

kachelmannwetter.com
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Fischbach